TERMINHINWEIS Workshop „Ausgrenzung im Alltag“

Liebe Nachbarn, Partner, Interessenten und Mitglieder des Löbtop e.V.,
gern möchte ich auf das spannende Kunstprojekt „Ausgrenzung im Alltag“ im Stadtteilladen „Löbtop“ hinweisen.
→ Auftaktveranstaltung: 12. März 2018 um 17:00 Uhr
→ Anti-Bias-Workshop: 19. März 2018 um 17:00 Uhr

→ Ort:  Stadtteilladen des Löbtop e.V., Deubener Straße 24, 01159 Dresden

* Dies ist die ausdrückliche Einladung, die Information an authentische Personen aus Löbtau weiterzuleiten, die über Erlebnisse von Ausgrenzung im Alltag haben! *
Das Projekt besteht aus Auftakt, Workshop und individuellen Filmaufnahmen zum Thema Diskriminierung, die dann wiederum öffentlich — auch in Löbtau — gezeigt werden. Es ist eine Zusammenarbeit des Kunsthaus Dresden mit unserem Verein und wird von der Künstlerin Maria Linares durchgeführt. Zum Projektzusammenhang und Details des Projekts befinden sich im Anhang mehr Informationen. Im Stadtteilladen liegen Flyer aus. Mitwirkenden bieten sich folgende Vorteile:
• Der Workshop entspricht einer Fortbildung im Bereich Diversity und basiert auf einer thematischen Übung der Methodenbox »Demokratie-Lernen und Anti-Bias-Arbeit« von der Anti-Bias-Werkstatt in Berlin.
• Das englische Wort „bias“ bedeutet Voreingenommenheit, Neigung, Parteilichkeit.
• Die ausgewählte Übung soll dabei helfen, genau hinzuschauen, wo „Bias“, d.h. Voreingenommenheit oder Vorurteile im alltäglichen Handeln, beteiligt sind.
• Teilnehmer*innen können anhand des Workshops/der Fortbildung ihr Bewusstsein für „Bias“ schärfen, um im Alltag mehr darauf zu achten.
• Eine Teilnahmebescheinigung kann ausgestellt werden.
Für Rückfragen steht Maria Linares persönlich zur Verfügung, Kontakt im Flyer anbei. Von Vereinsseite gebe ich gern unter 4662766 oder info@loebtop.de Auskunft.
Wir freuen uns über interessierte Teilnehmer*innen bzw. Rückmeldungen zur Teilnahme!
Ganz herzlich, Felix Liebig

 

FLYER als PDF