HEUTE: Die automobile Gesellschaft – Der VCD liest Hermann Knoflacher

Das Auto hat unser Mobilitätsverhalten grundlegend verändert. Viel geistige Mobilität ist der physischen Mobilität gewichen. Parkplätze, Autospuren und Verkehrsachsen dominieren den öffentlichen Raum. Das Auto beherrscht nicht nur unser Verhalten, es zieht auch Planer und Politiker in seinen Bann. Hermann Knoflacher meint dazu: „Das Auto ist wie ein Virus, das sich im Gehirn festsetzt und Verhaltenskodex, Wertesystem und Wahrnehmung total umkehrt.“ Die Ortsgruppe des ökologischen Verkehrsclub Deutschland (VCD) stellt Ihnen diese Denkweisen näher vor und liest aus den zwei Büchern „Virus Auto“ und „Zurück zur Mobilität“ von Hermann Knoflacher. Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit!
Die VCD Ortgruppe Dresden
Die Lesung findet am 7. Februar 2018 um 17 Uhr im Stadtteilladen statt. Der Eintritt ist frei.
 
Ansprechpartner: Richard Emmermacher

www.vcd.org

Beitragsbild Gehzeug CC-by-sa-2.0