Über Löbtop e.V.

Der Löbtop e.V. betreibt seit 2017 den Stadtteilladen Löbtop auf der Deubener Straße 24 in 01159 Dresden. Hier führen Dresdnerinnen und Dresdner eigene Projekte durch, organisieren Lesungen, Ausstellungen und Workshops, musizieren gemeinsam, veranstalten Spieleabende, Vereinstreffen, Erzähl-Cafés, Lese-, und Lernangebote für Kinder, Familienfeiern und vieles mehr. Alle sind herzlich eingeladen, mitzumachen und das Stadtteilleben zu gestalten.
Der amtierende Vorstand des Löbtop e.V. (v.l.n.r:) Rainer Leschhorn (Vorsitzender), Viola Martin-Mönnich (Vorsitzende), Marlis Goethe (Beisitzerin), Ekkehardt Müller (Schatzmeister). Nicht im Bild: Jessika Markert (Beisitzerin)
Der amtierende Vorstand des Löbtop e.V. (v.l.n.r:) Rainer Leschhorn (Vorsitzender), Viola Martin-Mönnich (Vorsitzende), Marlis Goethe (Beisitzerin), Ekkehardt Müller (Schatzmeister). Nicht im Bild: Jessika Markert (Beisitzerin)
Der Stadtteilladen hat sich als feste Anlaufstelle in Löbtau etabliert; der Löbtop e.V. ist Kooperationspartner vieler Institutionen wie der Löbtauer Runde, Schulen, Kitas und Kirchgemeinden sowie Treffpunkt von Vereinen, Freundeskreisen und sozialer und kultureller Gruppierungen vor Ort.
In Löbtau entstand 2017 in den Räumlichkeiten der Eisenbahner-Wohnungsbaugesellschaft auf der Deubener Straße 24 mit dem Stadtteilladen ein ganz besonderer Ort. Hier wird Austausch und Begegnung niedrigschwellig ermöglicht und insbesondere Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils motiviert, eigene Ideen zu verwirklichen und sich zu äußern. Das Konzept wird gut angenommen und der Laden genießt breite Unterstützung aus der Bürgerschaft. Die Ladenausstattung, Material für die Nähwerkstatt im Hinterzimmer, ein großes Leseangebot, ausreichend Sitzgelegenheiten für Veranstaltungen bis zu 20 Personen, eine komplette Küche, saisonale Dekoration und den Kinderbereich mit ständig wechselndem Spielzeug sowie kindgerechtem Bastelmaterial wurden gespendet.
Bastelstunde im Stadtteilladen, Sommer 2019
Bastelstunde im Stadtteilladen, Sommer 2019
Instand gehalten und gepflegt wird der Laden von Ehrenamtlichen, die den Laden beinahe täglich öffnen und ihn im Rahmen der organisierten Projekte, aber auch für spontan Hereinschauende zum Herzstück nachbarschaftlichen Austauschs machen.
Der Stadtteilladen steht Vereinen, Arbeitsgruppen und Einzelpersonen für Treffen und Aktivitäten offen, die Nutzung erfolgt entweder kostenfrei, gegen eine Spende für die Vereinsarbeit oder auf Basis eines Mietvertrags für die Zeit der Nutzung. Die Nutzung erfolgt nach Absprache auf Grundlage unserer Nutzungsvereinbarung und dem Leitbild des Vereins.
Löbtop e.V. veröffentlicht monatlich eine Pressemitteilung mit aktuellen Terminen und Informationen rund um den Verein, die zumeist im Löbtauer Anzeiger abgedruckt wird.
Die Vereins-Homepage www.löbtop.de mit Terminkalender und –hinweisen ist immer auf dem aktuellen Stand. Ein gedrucktes Quartalsprogramm wird in einer Auflage von 1000 – 1500 Stück professionell erstellt und in Löbtauer Briefkästen, Cafés und Restaurants verteilt. Auf besondere Veranstaltungen und regelmäßige Angebote wie das Kinderprogramm wird mit zielgruppenspezifisch erstellten Flyern, Aushängen und Plakaten hingewiesen. Ein Aufsteller vor dem Stadtteilladen informiert über laufende Veranstaltungen und lädt zur Teilnahme ein.
Blick in den Stadtteilladen
Blick in den Stadtteilladen
Die Vereinsarbeit ist langfristig angelegt. Neue Aktivitäten und Projekte wechseln sich mit Bewährtem ab, um die Nachbarschaft regelmäßig in die aktuellen Geschehnisse einzubinden und den Stadtteilladen auf Jahre hinaus zu einer Anlaufstelle für Jung und Alt, Alteingesessen zur Zugezogen zu etablieren.

Über SPENDEN für unsere Vereinsarbeit freuen wir uns immer riesig!

Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG
IBAN: DE73 8509 0000 2928 1610 08

BIC: GENODEF1DRS

– selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung.

[Der Stadtteilladen wird regelmäßig von externen Referentinnen und Referenten, Vereinen und Institutionen genutzt. Die inhaltliche Ausgestaltung der Veranstaltungen obliegt den jeweiligen Veranstaltern. Der Löbtop e.V. macht sich die Inhalte der Projekte und Veranstaltungen nicht zu eigen.]

LINK: Leitbild des Löbtop e.V.

PDF: Satzung des Löbtop e.V.