BAU:Löbte im Stadtteilladen: Offene Werkstatt für Kreativ- und Kulturtechniken

+++

BAU:Löbte
= Quatsch:Bauen! Offene Werkstatt für Kreativ- und Kulturtechniken

Was:
+ BUCH: Altes reparieren (z.B. Kochbuch), Neues binden (z.B. Tagebuch).
+ FALTEN: Paper & Pappe, auch Klorollen kreativ verarbeiten.
+ COLLAGE: Ungeordnetes zusammenstellen; Zusammengestelltes neuordnen.
+ LAMPE: Licht ins Dunkel bringen.
+ BRIEF: Vorlagen für analog und digital herstellen.
+ KERZE: Altes Wachs zu neuen Kerzen ziehen.
+ SPIEL: Puzzle, Memory & Co.
+ HOLZ: Laubsägearbeiten umsetzen; Bilderrahmen zimmern.
+ LINOL: Tiefdruckarbeiten herstellen.
+ SCHILD: Transparent oder Schilder für 950 Jahre Löbtau malen.
+ PROJEKT: Kulturprojekte ausarbeiten und sich beraten…

Wie:
+ Quatschen & Bauen: Anleitung im offenen Austausch aller Anwesenden.
+ Anleiter, Felix Liebig und andere Leute, bringen eigene Projekte mit.

Wann:
+ ab Mai jeden 2. Samstag im Monat von 13 bis 18 Uhr.

Wer:
+ Neugierige Kunst- und Kulturinteressierte aus Löbtau und Umgebung.
+ Teilnehmerzahl organisatorisch und räumlich auf ca. 12 begrenzt.
+ Voranmeldung per Mail oder SMS  an 0176 24083754 mit Themenvorschlag erbeten.

Die Termine von BAU:Löbte könnt Ihr unserem Programmflyer „Löbtau lädt ein …“, dem Online-Terminkalender und den Aushängen im Stadtteilladen entnehmen.

TAGEBUCH: BAU:LÖBTE

Hier protokolliert Felix Liebig dokumentarisch mit Text und Bild die Projekte von BAU:Löbte

Bau:Löbte - ein Kinderbuch binden im Stadtteilladen ©Raiane Claeys
Bau:Löbte – ein Kinderbuch binden im Stadtteilladen ©Raiane Claeys

Am 10. Juli 2018 waren Raiane und Karo mit Oskar bei uns zum Buch reparieren. Wir hatten viel Spaß beim Instandsetzen von kleineren und größeren Abnutzungen an Kinderbüchern. Und weil wir damit bei sovielen gut genutzten und abgenutzten Kinderbüchern gar nicht fertig wurden, haben wir entschieden, gleich einen zweiten Termin im August anzusetzen.

Bau:Löbte – ein Kinderbuch binden
Teil II, Dienstag, 7.8.2018 von 16 bis 18 Uhr

BAU:Löbte-Projekt April 2018 (Quelle: Felix Liebig)
BAU:Löbte-Projekt April 2018 (Quelle: Felix Liebig)

Samstag, 7. April 2018 // Während ich eine Schatulle für den „Willige“ baute, kamen unverhofft Leonie, Jenny und Riya hereingefahren (Leonie lief auf Rollschuhen). Sie waren bei der Stadtteilrallye im „Löbtop“ und hatten in dem Zuge am Freitag mit Nähfiguren angefangen. Deshalb setzten sie sich nach kurzer Absprache einfach selbständig an die Nähmaschinen und arbeiteten weiter. Als das genügte, kamen sie an meinen Tisch mit dem Buchbindematerial und wollten noch ein Buch binden. Leonie und Jenny probierten eine Japanische Bindung. Riya fing eine klassische Fadenbindung an, die sie am 12.5.18 zum nächsten BAU:Löbte weitermachen möchte.