„Ganz schön alt und doch nicht grau“ – Jahresauftakt der Löbtauer Runde 2017

PRESSEMITTEILUNG

Unter dem Motto „Ganz schön alt und doch nicht grau“ läuteten Löbtauerinnen und Löbtauer im Schwarzen Salon des „KIF-Kino in der Fabrik“ am 7. März die neue Saison der Löbtauer Stadtteilkultur ein.

Der Hosentaschenwegweiser "01159" stellt wichtige Löbtauer Akteure und Institutionen vor.
Der Hosentaschenwegweiser „01159“ stellt wichtige Löbtauer Akteure und Institutionen vor.

Beim traditionellen Pressegespräch mit Vertretern der Lokalpresse und Akteuren erläuterte der Sprecher der Löbtauer Runde, Felix Liebig, das Kulturprogramm für 2017 und verriet einige Highlights für das große Stadtteiljubiläum, das 2018 das Löbtauer Stadtbild prägen wird. Außerdem präsentierte Liebig das neueste Projekt der Löbtauer Runde, den neue Stadtteilwegweiser „01159“. Die in Eigenregie erstellte, handliche Broschüre vermittelt Einblicke in die Löbtauer Geschichte, stellt  Vereine und Institutionen vor und  gibt nützliche Veranstaltungstipps. Der Wegweiser ist gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro bei der Löbtauer Runde und beim Kulturverein Löbtop e.V. erhältlich, außerdem ist er auf der Webseite der Löbtauer Runde www.loebtau.org kostenlos zum Download verfügbar.

Brassmusik in der Philippuskirche

Der Kulturkalender der Löbtauer Runde ist prall gefüllt.  Am Dienstag, den 14. März um 19.00 Uhr tritt die Dresdner Brassband „Banda Internationale“ in der Philippuskirche Gorbitz auf. Am Mittwoch, den 15. März trifft sich die Löbtauer Runde ab 18.30 Uhr im Tanzclub Saxonia auf der Clara-Zetkin-Straße 48. Neugierige sind herzlich willkommen!

Kunst in Cossebaude

Skizzen des Dresdner Heimatzeichners Richard Bernhard sind derzeit im Heimathaus Cossebaude, Talstr. 5a zu sehen. Die Ausstellung ist donnerstags von 17 – 19 Uhr und sonntags von 15 – 17 Uhr geöffnet.

950 Jahre Löbtau

Die Planungen für das große Stadtteiljubiläum 950 Jahre Löbtau im Jahr 2018 laufen auf Hochtouren. Neben einem großen Stadtteilfest sind Hof-Flohmärkte, thematische Stadtteilspaziergänge und eine eigene Jubiläumsbriefmarke geplant.

An jedem 2. Donnerstag im Monat treffen sich Mitglieder und Interessenten des neuen Löbtauer Kulturvereins Löbtop e.V. zum Arbeitsplenum. Hier wird geplant, diskutiert, überlegt, verworfen, neu gedacht und gemacht – für das große Jubiläumsjahr 950 Jahre Löbau! Alle sind eingeladen, mitzumachen. Das nächste Treffen findet am Donnerstag, den 13. April um 19.00 Uhr statt. Der Ort wird auf facebook.com/loebtop bekannt gegeben, weitere Infos gern unter info@löbtop.de.

Löbte-Kuh zum Knuddeln

Beim Jahresauftakt der Löbtauer Runde wurden auch die ersten "Löbte-Kühe" vorgestellt.
Beim Jahresauftakt der Löbtauer Runde wurden auch die ersten „Löbte-Kühe“ vorgestellt.

Tierisch geht es neuerdings im „Treff Emil“ zu: Dort wird seit Januar 2017 die „Löbtau-Kuh“ genäht. Das niedliche Stoff-Maskottchen wird bald in verschiedenen Löbtauer Geschäften und Institutionen zum Kauf angeboten. Auch eine kleine Fingerpuppenversion zum Selberbemalen soll es geben. Ein Name für das knuffige Tierchen wird allerdings noch gesucht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*